Startseite > Skulpturen > WeckeDenSchlafendenRiesenNicht

WeckeDenSchlafendenRiesenNicht

St. Martin, Fertigstellung: 20.05.2011

Als Vorbereitung sollten die Kinder nach verschiedensten Gestalten aus Sagen und Geschichte forschen.

KünstlerIn: Gabriela Nepo-Stieldorf

SchülerInnen: Volksschule St. Martin bei Lofer

 

Zunächst wurden diese zeichnerisch visualisiert und schließlich filterten sich 2 Figuren heraus.

Inspiriert von der Umgebung mit Krummhorn und dem Hochmoos suchten wir nach Formen und Figuren, die in die Landschaft sowohl formal als auch dem Geiste nach passen.

Das Krummhorn erscheint als Nase eines schlafenden Riesen, im Moor und auf den Fluren geistern so manche eigenartige Wesen, die sowohl gut und behütend als auch erschreckend sein können.

Aus den Zeichnungen wurde eine Gestalt mit 2 Beinen und 2 Köpfen entwickelt, die sowohl das Gute als auch das Böse verkörpern kann, den Blick in die Vergangenheit und in die Zukunft, nach hinten und nach vorne gerichtet, alles bewachend und behütend und vor allem als Wächter über den schlafenden Riesen.

Dieser ist die personifizierte Natur, die der Mensch respektieren und nicht unsanft wachrütteln sollte, denn dann kommt es zu Katastrophen.

Die Riesengestalt, ca. 3,2 m lang aus Beton und farbigem Ton, dient zugleich als Ruhebank, der 2,5 m hohe Wächtergeist aus farbigen Tonblöcken markiert die Wegkreuzung.

 

Gabriela Nepo-Stieldorf

 

Schule: Volksschule St. Martin bei Lofer

Betreuung: Marina Moser, Elisabeth Dürnberger, Margarethe Hohenwarter

In Zusammenarbeit mit Frau Christine Wimmer.

KünstlerIn: Gabriela Nepo-Stieldorf

SchülerInnen: Volksschule St. Martin bei Lofer

 

Standort der Skulptur:

Bergerfeld, St. Martin bei Lofer

in Google-Maps zeigen

 

zurück  |  nach oben  |  drucken
Modell WeckeDenSchlafendenRiesenNicht Modell WeckeDenSchlafendenRiesenNicht